DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Stand: Mai 2018

 

Verantwortlicher:
Aspida – Sudi Siarlidis Huber Ehß Rechtsanwälte OG
FN 433604d
Zuständige Person: Mag. Wolfgang Ehß
Plüddemanngasse 87, 8010 Graz
Internet-Adresse: www.aspida.at
E-Mail: office@aspida.at.at
Tel.: 0316/922933

I. Allgemein:

  1. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Die Datenschutzerklärung gilt für sämtliche Varianten, mit denen personenbezogene Daten an uns herangetragen werden. Das Herantragen kann online über die von uns verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile) oder in anderer Form erfolgen.
  1. Bei Aufruf unserer Webseite(s) werden Informationen, wie zB Ihre IP-Adresse, an uns übertragen. Diese Informationen geben Auskunft über das genutzte Endgerät (Computer, Smartphone, Tablet etc), den verwendeten Browser (Internetexplorer, Safari, Firefox etc), den Zeitpunkt des Zugriffs auf unsere Website, die übertragenen Datenmengen und Ähnliches. Diese Daten werden von uns nicht dazu verwendet, den einzelnen Nutzer zu identifizieren. Die Informationen dienen lediglich dazu, die Attraktivität unserer Webseite zu ermitteln, und deren Inhalte laufend zu verbessern und für Sie noch interessanter zu gestalten. Der Vollständigkeit halber weisen wir jedoch darauf hin, dass es im Falle statischer IP-Adresse grundsätzlich möglich ist, über eine RIPE-Abfrage einen Personenbezug herzustellen. Solche RIPE-Abfragen werden von uns nicht durchgeführt.
  1. Zur Vereinfachung verwenden wir die in den einschlägigen Bestimmungen vorgesehenen Begrifflichkeiten, wie etwa „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fallen beispielsweise Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum. Zur weiteren Erläuterung der Begrifflichkeiten verweisen wir auf die im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) genannten Definitionen.
  1. Im Rahmen unserer Leistungsangebote verarbeiteten wir personenbezogenen Daten der Kunden. Dazu zählen Bestandsdaten (z.B. Name und Adresse, etc.), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Sachbearbeitern, Zahlungsinformationen, etc.), Nutzungsdaten (z.B. der Besuch der Webseite) und Inhaltsdaten (z.B. Eingaben im Kontaktformular). Es werden aber auch personenbezogene Daten von Lieferanten und Bewerbern verarbeitet.
  1. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen und werden die Daten nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis oder Einwilligung verarbeitet. Als gesetzliche Erlaubnis gilt unter anderem die Verarbeitung im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen (z.B. Bearbeitung von Aufträgen). Die Verarbeitung darf aber auch ohne Einwilligung aufgrund unserer berechtigten Interessen, wie etwa das Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb und Sicherheit unserer Leistungen und Angebote im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, insbesondere für die Erstellung von Profilen für Werbe- und Marketingzwecken sowie der Erhebung von Zugriffsdaten und Einsatz der Dienste von Drittanbietern erfolgen.
  1. Die Rechtsgrundlage für die von uns vorgenommene Verarbeitung der Kundendaten ergibt sich daher wie folgt:
  • aus einer Einwilligungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO
  • aus Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen
  • aus Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen,
  • aus Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen.
  • Art 9 Abs 2 lit f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  

II. Maßnahmen zur Sicherung der Daten

  1. Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung im Internet laufend verbessert.
  1. Wir stellen dadurch sicher, dass die durch uns verarbeiteten Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen geschützt sind.

 

III. Verwendung der Daten

Wir verwenden die uns zur Verfügung gestellten Daten nicht für andere Zwecke als die durch den Mandatsvertrag oder durch Ihre Einwilligung oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DSGVO gedeckten Zwecken. Ausgenommen davon ist die Nutzung für statistische Zwecke, dies aber nur dann, wenn die zur Verfügung gestellten Daten vorher anonymisiert wurden.

 

IV. Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter, Datenübermittlung

  1. Zur Erfüllung Ihres Auftrages kann es erforderlich werden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte (Gegner, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, etc.) Gerichte oder Behörden, weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insbesondere zur Erfüllung Ihres Auftrags oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.
  1. Wir informieren Sie darüber, dass im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Vertretung und Betreuung regelmäßig auch sachverhalts- und fallbezogene Informationen von Ihnen von dritten Stellen bezogen werden. 
  1. Besteht ein angemessenes Datenschutzniveau, dann ist es uns auch möglich, personenbezogene Daten an Drittstaaten zur Verarbeitung zu übermitteln. Als Drittstaaten gelten Länder, in denen die DSGVO keine Gültigkeit hat. Dazu zählen generell alle Länder außerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Österreichs. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder wir setzen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau haben wozu wir Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) abschließen.
  1. Eine darüber hinausgehende Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn, Sie haben zuvor ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Daten eingewilligt.
  1. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte veräußert oder anderweitig vermarktet.

  

V. Cookies, Reichweitenmessung

  1. Um unser Webangebot zu verbessern und die Nutzung für Sie so optimal wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufruf unserer Website auf Ihren Computer hinterlegt werden, und eine erneute Zuordnung Ihres Browser ermöglichen. Cookies speichern Informationen, wie beispielsweise Ihre Spracheinstellung, die Besuchsdauer auf unserer Website oder Ihre dort getroffenen Eingaben. Dadurch wird vermieden, dass bei jeder Nutzung alle erforderlichen Daten erneut eingegeben werden müssen. Außerdem ermöglichen uns Cookies, Ihre Präferenzen zu erkennen und unsere Website nach Ihren Interessengebieten auszurichten. 
  1. Einige der Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert. Sie können diese Cookies jederzeit löschen. Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser bei einem nächsten Besuch unseres Onlineangebotes widerzuerkennen. Die Einstellungen Ihres Browsers ermöglichen den Erhalt einer Nachricht, wenn Cookies verwendet werden. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrem Gerät durch dementsprechende Systemeinstellung des Browsers verhindern. Derartige Einstellungen können jedoch zu Funktionseinschränkungen unserer Onlineangebote führen.

 

VI. Zugriffsdaten und Serverlogfiles

  1. Wir erheben aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO jeden Zugriff auf unsere Website (insbesondere Datum und Uhrzeit des Zugriffs, IP-Adresse, URL, Datenmenge, Betriebssystem, Datei, Provider).
  1. Personenbezogene Daten werden nicht gelöscht, wenn sie zur Klärung eines Sachverhaltes verwendet werden müssen. Die Löschung erfolgt erst danach.

  

VII. Web-Analyse und Einbindung Dienste Dritter

  1. Unsere Website verwendet Webanalysedienste, die unten näher angeführt werden. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Nutzung der Website durch Sie ermöglicht. Durch die Nutzung werden Informationen erzeugt, die auf den Server des Webanalysedienstes übertragen und gespeichert werden. Bei ausländischen Anbietern erfolgt die Datenverarbeitung auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Die durch Cookies erzeugten Informationen über die einschließlich Ihrer IP-Adresse werden unter Umständen auch auf einen Server außerhalb der Europäischen Union übertragen, wobei wir nur solche Web-Analys-Tools verwenden, die auch die Sicherheitsstandards der DSGVO gerecht werden. Unser Anliegen bei der Nutzung dieser Dienste ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts.
  1. Folgende Web-Analyse-Dienste werden von uns verwendet:

 

Facebook Social Plugins

Unserer berechtigten Interessen erlauben es uns, die Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com zu nutzen.

Facebook weist eine Zertifizierung auf (Privacy-Shield-Abkommen), wodurch die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechtes gewährt wird. Diese finden Sie unter folgendem Link:

Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: 

Sie können nähere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung, zur weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Kunden unter folgendem Link abrufen:

Wenn Sie ein Facebook-Mitglied sind, können Sie nähere Informationen zum Verhindern und Untersagen des Datensammelns durch Facebook unter folgendem Link finden:

 

Facebook-, Custom Audiences und Facebook-Marketing Dienste

Wir verwenden zum Betrieb unseres Unternehmens sowie zur Analyse und Optimierung „Facebook-Pixel" des sozialen Netzwerkes Facebook.

Facebook weist eine Zertifizierung auf (Privacy-Shield-Abkommen), wodurch die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechtes gewährt wird. Diese finden Sie unter folgendem Link:

Mit Facebook-Pixels ist es möglich, die Kunden unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen ("Facebook-Ads") zu bestimmen. Wir verwenden Facebook-Pixel dazu, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur an unseren Onlineangeboten interessierten Facebook-Nutzern anzuzeigen.  Dadurch können wir auch Belästigungen von nicht interessierten Kunden hintanhalten.

Sie können nähere Informationen zum Zweck und Umfang zu Facebook-Pixel unter folgenden Links nachlesen:

Der Erfassung durch den Facebook-Pixel und der Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads können Sie widersprechen. Sie finden die dafür erforderlichen Informationen unter folgendem Link:

 

Google Analytics

Da wir berechtigte Interessen an der Analyse der Kundendaten haben, verwenden wir Google Analytics, wobei Google Cookies verwendet. Die Informationen, die durch Cookies erzeugt werden, gelangen zu einem Server von Google in den USA und werden dort gespeichert.

Google weist eine Zertifizierung auf (Privacy-Shield-Abkommen), wodurch die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechtes gewährt wird. Dies finden Sie unter folgendem Link:

Die erlangten Informationen werden von Google in unserem Auftrag zur Auswertung verwendet. Damit werden Berichte über die Aktivitäten innerhalb unseres Angebotes zusammengestellt. Weiters erbringt Google uns gegenüber damit Dienstleistungen, die mit der Nutzung unserer Angebote und der Internetnutzung in Verbindung stehen.

Google Analytics wird von uns auch dafür eingesetzt, um an unseren Angeboten interessierten Kunden Anzeigen, die innerhalb von Werbediensten von Googles und seiner Partner geschaltet werden, anzuzeigen. Weiters verwenden wir auch „Google-Analytics-Audiences“. Mit Hilfe dieses Tools möchten wir unsere Anzeigen nur potentiellen Interessenten zur Verfügung stellen, damit keine  Belästigungen entstehen.

Der Einsatz von Google Analytics erfolgt nur mit aktivierter IP-Anonymisierung (gekürzte IP-Adresse). Nur in Ausnahmefällen wird die Kürzung der IP-Adresse von Google selbst übernommen.

Die übermittelte IP-Adresse vom Browser des Kunden wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Umfangreiche Informationen zur Datennutzung durch Google sowie über Unterbindung und Widerspruchsmöglichkeit betreffend die Datennutzung erfahren Sie über folgende Links:

 

Google-Marketing-Services

Unserer berechtigten Interessen erlauben es uns, die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) von Google zu verwenden. .

Google weist eine Zertifizierung auf (Privacy-Shield-Abkommen), wodurch die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechtes gewährt wird. Diese finden Sie unter folgendem Link:

Umfangreiche Details zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google erfahren Sie unter folgenden Links:

Mit den Einstellungen unter folgenden Link können Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen:

  

VIII. Aufbewahrung der Daten

Wir werden Daten nicht länger aufbewahren als dies zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw gesetzlichen Verpflichtungen und zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist. Da Schadenersatzansprüche erst nach 30 Jahren absolut verjähren, bewahren wir Ihre Daten zumindest für diesen Zeitraum gerechnet ab Beendigung der vertraglichen Beziehung auf. In jenem Fall, wo wir für Sie auch Schriftstücke erstellen, haben wir als Urheber auch das Recht, Ihre Daten langfristig zu speichern.

 

IX. Kundenrechte, Widerspruchsrecht, Datenlöschung

  1. Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung und dem Datenschutzgesetz stehen Ihnen als betroffene Person der Datenverarbeitung folgende Rechte und Rechtsbehelfe zu:
  • Recht auf Auskunft
    Sie haben als betroffene Person der Datenverarbeitung das Recht Auskunft darüber zu verlangen, ob und wenn ja, welche personenbezogenen Daten über sie verarbeitet werden. Zu Ihrem eigenen Schutz – damit niemand Fremder Auskunft über Ihre Daten erhält – kann es erforderlich sein, dass wir ihre Identität in geeigneter Form nachprüfen. 
  • Recht auf Berichtigung und Löschung
    Sie haben das Recht unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten bzw – unter Berücksichtigung der Zwecke der Datenverarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten sowie die Löschung Ihrer Daten zu verlangen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sämtlicher erhobener personenbezogener Daten. Diese Daten werden ab dem Einschränkungsantrag nur mehr mit individueller Einwilligung bzw zur Geltendmachung und Durchsetzung von Rechtsansprüchen verarbeitet.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
    Sie können die ungehinderte und uneingeschränkte Übermittlung erhobener personenbezogener Daten an einen Dritten verlangen.
  • Widerspruchsrecht
    Sie können aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich sind, Widerspruch einlegen. Ihre Daten werden nach Widerspruch nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ergreifen Sie eine Maßnahme zur Durchsetzung Ihrer oben aufgeführten Rechte aus der DSGVO, so hat der ‚Verantwortliche unverzüglich, spätestens aber innerhalb eines Monat nach Eingang Ihres Antrags zur beantragten Maßnahme Stellung zu nehmen bzw dem Antrag zu entsprechen.

Für Anträge betreffend Verletzung des Rechtes auf Auskunft, Verletzung der Rechte auf Geheimhaltung, auf Richtigstellung oder auf Löschung ist die Datenschutzbehörde zuständig.

 

  1. Nach Wegfall der Zweckbestimmung und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten besteht oder andere berechtigte Interessen vorliegen, werden die gespeicherten Daten gelöscht. Sind Daten nur noch wegen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (aus steuerrechtlichen, wirtschaftlichen oder urheberrechtlichen Gründen) gespeichert, schränken wir die Verarbeitung durch sperren der Daten ein.
  1. Da wir für viele unserer Leistungen als Urheber anzusehen sind, haben wir berechtigte Interessen, die personenbezogenen Daten der Kunden über die gesetzlich vorgesehen Aufbewahrungspflicht nach UGB und BAO aufzubewahren. Da diese Rechte über den Tod eines Urhebers hinaus bestehen, werden diese personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer Rechte nicht gelöscht.
  1. Der zukünftigen Verarbeitung von personenbezogenen Daten kann jederzeit widersprochen werden (insbesondere für Direktwerbung).

 

X. Ansprechperson

Anfragen und die Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie jederzeit kostenfrei an folgende verantwortliche Stelle richten:

  • Wolfgang Ehß
    Plüddemanngasse 87
    8010 Graz
    Email: office@aspida.at

  

XI. Änderung der Datenschutzerklärung 

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.